Nachhaltiger im Alltag – was können Sie tun?

Der Begriff Nachhaltigkeit ist in aller Munde – wir alle wünschen uns weiterhin einen schönen Planeten. Jeder Mensch weiß, dass wir alle zusammenhalten müssen, um den Planeten wieder auf Vordermann zu bringen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir täglich bewusste Entscheidungen treffen. Wer sich mit diesem Thema noch nicht beschäftigt hat, steht vor vielen Fragezeichen. Keine Sorge: Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit in Ihrem alltäglichen Leben ist leichter möglich, als Sie denken. Lassen Sie sich von den Tipps aus diesem Beitrag inspirieren und gemeinsam an einer grünen Zukunft arbeiten.

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/person-die-orange-fruchte-im-weissen-netz-halt-3737624/

Tägliche Einkäufe – das können Sie beachten

Der größte Unterschied passiert im Alltag. Oftmals glauben wir, dass wir riesengroße Veränderungen herbeiführen müssen. Stattdessen ist es viel einfacher. Es reicht, wenn wir beim täglichen Einkauf bewusst handeln. So macht es einen großen Unterschied, ob Sie bei der Besorgung von verschiedenen Lebensmitteln eine Tüte aus dem Supermarkt kaufen oder selbst eine mitbringen. Dies ist ein einfacher Trick, den jeder ohne Probleme anwenden kann.
Ein weiterer Tipp ist, dass Sie das Obst und Gemüse lose kaufen – danach sollten Sie es aber nicht in die Plastiktüten einpacken, sondern mitgebrachte Stoffbeutel nutzen. Einige Obst- und Gemüsesorten können Sie ohne zusätzliche Tasche auf das Band an der Kasse legen. Bananen beispielsweise müssen nicht extra eingepackt werden.

Weitere tolle Ideen, die Sie beim täglichen Einkaufen berücksichtigen können:

  • Die Einkaufsstrecke muss nicht zwingend mit dem Auto zurückgelegt werden. Besser ist es, das Rad zu benutzen oder zu Fuß zu gehen. Das spart Treibstoff und Umweltgase.
  • Wer saisonal und regional einkauft, spart hohe CO₂-Ausstöße; demnach empfiehlt es sich, statt im großen Supermarkt im Bauernladen oder auf dem Wochenmarkt einkaufen zu gehen. Wenn Ihnen das nicht möglich ist, können Sie vielleicht Gemüse- oder Obstboxen von regionalen Bauernhöfen bestellen. Dies ist wohl die bequemste Lösung, um Regionalität, Qualität und Komfort zu kombinieren.

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Wer ständig mit dem Auto umherfährt, benötigt viel Treibstoff, was wiederum schlecht für die Umwelt ist. Besser ist es, wenn Sie sich angewöhnen entweder mit der Bahn zu fahren oder zu Fuß zu gehen. Auch das Rad kann eine willkommene und praktische Möglichkeit sein, von A nach B zu gelangen.

Badezimmer – Nachhaltigkeit on Point

Das Badezimmer ist in vielen Haushalten der Raum, in dem zig Produkte herumstehen, die keiner so wirklich braucht. Zudem wird hier meist sehr viel Plastik genutzt, um die Qualität derselben zu garantieren. Wer nachhaltig denkt, sollte ein paar Veränderungen anstreben:

  • Alte Produkte dürfen natürlich aufgebraucht werden. Sie sollten nur dann weggeworfen werden, wenn sie abgelaufen sind oder nicht vertragen werden. In diesem Fall könnten Sie sich auch weiterschenken.
  • Beim Kauf der neuen Produkte ist es sinnvoll, dass Sie auf unverpackte Seifen und Shampoos achten. Diese gibt es in zahlreichen Unverpackt-Läden oder online. Mittlerweile finden Sie diese Pflegeprodukte vielfach in der Drogerie.
  • Statt eines normalen Plastikrasierers können Sie einen Rasierhobel aus Holz und Edelstahl nutzen.
  • Abschminkpads müssen nicht ständig nachgekauft und weggeworfen werden, wenn Sie stattdessen jene Pads aus Baumwolle oder Hanf nutzen. Diese können Sie in die Waschmaschine geben und immer wieder verwenden.
  • Zudem ist es gut, sich zu fragen, welche Produkte wirklich gebraucht werden. Zur Hautpflege können genauso gut naturreine Öle genutzt werden – ist besser als zig verschiedene Produkte aus der Drogerie zu kaufen, die häufig schlechte Inhaltsstoffe haben.
    Weitere Tipps lesen Sie in diesem Beitrag von Focus.

Investition in grüne Aktien

Wer sich mit der Anlage von Geld beschäftigt, kann in diesem Bereich nachhaltige Entscheidungen treffen. Der Markt ist voller nachhaltiger Anlagemöglichkeiten, die zur Erhaltung des Planeten sorgen. Hier ist es besonders wichtig, dass Sie sich ausreichend damit auseinandersetzen und die verschiedenen Möglichkeiten betrachten. Nachhaltige Unternehmen zeichnen sich durch eine gute Vision, faire Arbeitsbedingungen und einen großen Fokus auf die Gesunderhaltung des Planeten aus. Wer noch weitere Informationen dazu haben möchte, kann den Beitrag über die besten Forex Broker lesen.

Weitere sinnvolle Tipps erhalten Sie hier: https://www.creativpower-forum.de/2019/10/17/wie-konnen-auch-sie-ihr-geld-nachhaltig-anlegen-die-besten-tipps/.

Reisen im Inland – sparen Sie die CO₂-Ausstöße

Jeder Mensch weiß, dass Fernreisen mit dem Flugzeug nicht unbedingt gut für den Planeten sind. Deshalb ist es bedeutend, dass Sie vor jeder Reise darüber nachdenken, wo das nächste Reiseziel liegt. Auch Deutschland hat wundervolle Plätze, die Sie besuchen können.