Wie auch Sie Ihr Büro umweltfreundlich gestalten können!

Wer in einem Büro tätig ist, der möchte auch auf der Arbeit an den Umweltschutz denken.

Denn für unseren Planeten ist es nicht nur wichtig, dass wir zu Hause auf bestimmte Dinge achten, sondern auch im beruflichen Alltag.

In diesem Artikel erfahren Sie tolle und sehr einfache Tricks, damit auch Sie die Welt schützen können.

Strom sparen

Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten, damit Sie in Ihrem Unternehmen Strom sparen. So zählt beispielsweise am Abend das Herunterfahren des PCs sowie das Stecker ziehen zum absoluten Must-Do. Zuvor sollten Sie intern absprechen, ob das irgendwelche Probleme mit dem Server gibt, wenn Sie den Stecker Ihres Standcomputers von der Stromdose entfernen. Normalerweise dürfte dies aber kein Problem sein.

Des Weiteren ist es wichtig, dass Sie darauf achten, dass auch die Stecker vom Wasserkocher sowie von anderen Geräte vom Strom entfernt wurden.

Auch, wenn das anfangs ungewohnt ist, sollten Sie sofort mit diesen Dingen beginnen, sodass auch die anderen Angestellten langsam damit anfangen.

Hier erfahren Sie mehr zu diesem Thema: https://www.creativpower-forum.de/2014/12/11/unternehmen-verschwenden-energie-mit-diesen-haufigen-fehlern/.

Unnötige E-Mails nicht drucken

Dieses Problem kennt jeder – das Mailpostfach ist voll und damit man keines der wichtigen Informationen vergisst, druckt man einige davon aus.

Oftmals liest man es gar nicht einmal richtig durch und dann landet das Papier bereits im Müll. So sollte dies aber nicht ablaufen.

Bevor Sie drucken, sollten Sie sich immer bewusst machen, ob es wirklich einen Nutzen hat, wenn Sie das Dokument ausdrucken.

Für eine bessere Übersicht können Sie die Mails, die Sie nochmals durchschauen müssen, einfach als ungelesen markieren oder in einen separaten Ordner verschieben. Diesen Ordner könnten Sie beispielsweise als „Noch zu erledigen“ benennen – so haben Sie viel Ordnung und gleichzeitig die Umwelt geschützt.

Keine Plastikflaschen aus dem Automaten kaufen

Fast jede Arbeitsstelle hat mittlerweile einen Automaten mit vielen verschiedenen Getränken. Das ist zwar sehr vorteilhaft, wenn man seine eigene Flasche zu Hause vergessen hat oder auf einmal Lust auf eine Cola hat – aber für die Umwelt ist das alles andere als gut. In diesem Fall sollten Sie bereits morgens dazu erinnern, dass Sie Ihre eigene Flasche mitnehmen oder das Wasser am Wasserhahn auffüllen.

Falls das Leitungswasser nicht gut ist, können Sie auch der Geschäftsführung vorschlagen, einen Wasserspender zu kaufen, bei dem jeder Mitarbeiter gefiltertes Wasser herausnehmen kann.

Das eigene Essen von zu Hause mitnehmen

Wer kennt es nicht? Endlich Mittag und das Hungergefühl ist riesengroß. In diesen Momenten wird häufig nicht nachgedacht und einfach ein Burger oder ein Döner vom Stand um die Ecke gekauft. Das Problem ist – neben den fehlenden Vitaminen und Nährstoffen -, dass diese Produkte meist in viel Plastikmüll und Aluminium eingepackt sind.

In diesem Fall ist es besser, wenn Sie Ihr eigenes Essen von zu Hause mitnehmen. Viele Büros bieten eine Küche mit Herd oder Mikrowelle, wo Sie das Essen erwärmen können.

Gute Lage des Büros

Als Unternehmer ist auch die Entscheidung, wo die Räumlichkeiten liegen sollten, sehr wichtig. So kann zum Beispiel die Lage mit einer guten öffentlichen Verkehrsanbindung vorteilhaft sein. Viele Angestellte müssen so nicht mit dem Auto zur Arbeit fahren, sondern können sie mit Bahn oder Bus erreichen. Das spart viel CO2-Ausstoß und die Mitarbeiter werden es Ihnen danken, wenn Sie SKEPP Büroräume mieten, die gut gelegen sind.

Sparsames Heizen

Wichtig ist, dass es warm genug ist, dass keine Elektroheizer unter die Schreibtische gestellt werden, aber nicht zu heiß, sodass die Heizkosten in die Höhe schnellen.

Am besten sollten Sie ein Thermometer an den Büros anbringen, sodass Sie immer sehen, wie hoch die Innentemperatur ist. Normalerweise sind 20 Grad in Ordnung.

In diesem Zusammenhang spielt natürlich auch die Isolierung eine wichtige Rolle, um Energie zu sparen.

Fazit!

Ein umweltbewusstes Handeln ist auch im Büro möglich. Versuchen Sie möglichst viel Strom zu sparen, PC auszuschalten, wenn er nicht im Gebrauch ist und benutzen Sie keine Plastikflaschen aus dem Automaten.

Das könnte Menschen, die mit dem Auto zur Arbeit kommen, auch interessieren: https://www.creativpower-forum.de/2014/06/12/elektrofahrzeuge-zur-stromversorgung-des-netzes/.