Wie können auch Sie Ihr Geld nachhaltig anlegen – die besten Tipps!

Viele Personen möchten einen Teil ihres Ersparten anlegen. Wenn sich jemand über den Aktienmarkt und die dort vertretenden Unternehmen informiert hat, der weiß, dass es nicht so leicht ist, einen Betrieb zu finden, der wirklich nachhaltig wirtschaftet.

Dieser Artikel hilft Ihnen dabei einen Überblick über die besten Möglichkeiten nachhaltig Geld zu investieren zu erlangen.

Was bedeutet nachhaltiges Investieren?

Im Gegensatz zum herkömmlichen Anlegen haben nachhaltige Investoren das Ziel, in ETFs oder Aktien anzulegen, die ethisch, sozial und ökologisch arbeiten.

So schließt sich eine Investition in Unternehmen, die im Waffensektor, Lebensmittelbereich oder in der Pornografie-Szene arbeiten, aus.

Anleger wollten mit Ihrer Investition ein Zeichen setzen und Unternehmen unterstützen, die nach den eigenen ethischen Grundsätzen handeln und dabei helfen soziale und ökologische Probleme zu lösen.

Sie helfen Betrieben, die sich für lebenswerte Bedingungen für Menschen auf der gesamten Welt einsetzen, dabei Ressourcen schonen und mit ihrem Verhalten auf Menschen sowie die andere Lebewesen Rücksicht nehmen.

Grüne Bank auswählen

Der Großteil der Menschen hat sein Geld in irgendeiner Bank angelegt. Beinahe niemand beschäftigt sich damit, ob und was mit dem Geld eigentlich passiert – die Hauptsache ist, dass die Anleger das Geld dann abheben können, wenn sie es benötigen.

Doch das Geld arbeitet in der Bank und wird in verschiedene Aktien und Fonds angelegt. Heutzutage achtet immer noch die Mehrheit der Banken nicht darauf, in welche Geldanlagen investiert wird oder nicht.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie bei der Eröffnung eines Kontos eine Bank auswählen, die nach Ihren gewünschten Kriterien arbeitet. So gibt es in Deutschland bereits mehrere Banken, die nach umweltbewussten, nachhaltigen und ethisch-korrekten Prinzipien arbeiten.

Hier werden keine Kredite an Unternehmen verteilt, die unter schlechten Arbeitsbedingungen arbeiten oder die Umwelt sichtlich zerstören. Die Bank unterstützt stattdessen beispielsweise Unternehmen, die sich auf erneuerbare Energien spezialisiert haben, Nachhaltigkeit befürworten oder besonders gute Arbeitsbedingungen haben.

Wenn Sie sich zu diesem Thema informieren möchten, dann könnte Ihnen dieser Artikel gefallen: https://praxistipps.focus.de/ethische-banken-die-3-besten-nachhaltigen-banken_101193.

Welche Möglichkeiten der nachhaltigen Investition haben Sie?

Grundsätzlich stehen Ihnen genauso wie beim normalen Investieren dieselben Mittel zur Verfügung.

  • Aktien
  • Investmentfonds
  • Sparbriefe
  • Sparkonten
  • Lebensversicherungen
  • Investmentzertifikate

Der Markt der nachhaltigen Anlagen boomt – so besagt eine Studie, dass das Kapital, welches in nachhaltige Aktien angelegt wurde im Jahre 2017 auf über 170 Milliarden Euro angestiegen ist. Das ist ein Plus von knapp 10 % im Vergleich zum Vorjahr.

Sind nachhaltige Anlagen schlechter als normale?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da es natürlich bei den Aktien genauso wie auch bei den ETFs große Unterschiede zwischen den einzelnen gibt. Grundsätzlich kann man behaupten, dass sich die Investition in nachhaltige Anlagen und hohe Rendite nicht mehr ausschließen.

Experten behaupten sogar, dass die Anlage in nachhaltige Papiere teilweise höhere Rendite abwerfen können. Das ist aber natürlich nicht immer der Fall – als Anleger muss man sich über das Risiko immer bewusst sein.

Vor allem für sicherheitsbewusste Anleger spricht auch der Vorteil von geringeren Schwankungen für die Investition in die nachhaltige Variante.

Ein weiterer wichtiger Grund warum sich die Anlage in nachhaltige Aktien lohnen kann, ist, dass große Konzerne, die umweltschädigend arbeiten, durch negative Nachrichten in die Schlagzeilen gekommen sind. Dadurch ist natürlich der Aktienwert dieser Betriebe gesunken, was sich wiederum negativ auf die Rendite für die Investoren dieser Papiere ausgewirkt hat. Aus diesem Grund möchten viele Menschen sichergehen und setzen automatisch auf eine nachhaltigere Alternative, da diese Unternehmen meist auch mit einer besseren operativen Leistung überraschen.

Das könnte ökologisch denkende Menschen auch interessieren: https://www.creativpower-forum.de/2019/08/26/die-besten-tipps-zur-einsparung-von-strom-und-energie/.

Fazit!

Der Grundsatz vom nachhaltigen Investieren liegt darin, Unternehmen zu unterstützen, die so arbeiten, dass auch die nächsten Generationen einen schönen Planeten antreffen und mit allem versorgt sind – so wie wir jetzt.

Bevor Sie sich für eine Anlage in ETFs oder Aktien entscheiden, sollten Sie sich genügend Informationen einholen und schauen, ob diese ESG-zertifiziert sind.

Wer lieber schneller Geld verdient, der könnte es mit einem Glücksspiel ausprobieren. Weitere Partycasino-Details erfahren Sie in diesem Artikel.