BANDS UND SONGS, DIE DU NICHT KENNST, WURDEN VON ELEKTRIZITÄT INSPIRIERT.

Du kommst früh zu einem Konzert und gehst auf deine Plätze. Tausende von Fans strömen herein. Erwartung und Aufregung tropfen von den Wänden der Arena. Dann, endlich, gehen die Lichter aus…. Hände hoch, das Gebrüll der Menge ertrinkt aus deinen eigenen Schreien, und auf den Bühnengängen…. die beste Band aller Zeiten.

Sieh es ein. Konzerte sind ein elektrisierendes Erlebnis. Von der schieren Aufregung, Ihre Lieblingsband zu sehen, bis hin zur tatsächlichen Menge an Licht, Lasern und Strom, die für Geräte verwendet werden, ist Energie das Grundnahrungsmittel jeder Show.

In diesem Sinne werfen wir einen Blick auf fünf Bands und (mehr als) fünf Songs, die elektrisch sind.

mehr Informationen über Macht

ELEKTRISCHE BÄNDER

Tesla
Tesla, eine der größten Metallbands während ihres Höhepunkts, gründete sich 1982 in Sacramento. Nach dem berühmten Elektroingenieur Nikola Tesla benannt, stand auf ihrem 1989er Album The Great Radio Controversy im Mittelpunkt, ob Tesla oder Guglielmo Marconi der wahre Erfinder des Radios war.

Psychotic Supper hatte 1991 den Hit “Edison’s Medicine”, der den epischen Kampf zwischen Thomas Edison’s DC und Tesla’s AC auslöste. Es spiegelt Teslas riskante und ehrgeizige Ideen in einem Wettlauf mit Edison wider, der alles tat, was er konnte, um Teslas Werk zu diskreditieren.

AC/DC (WECHSELSTROM)

Es gibt eine Vielzahl von Geschichten darüber, wie diese knallharte Band ihren Namen bekommen hat, einige düsterer als andere. (Anti-Christ/Devil’s Child – really?) Die Realität ist, dass es für Wechselstrom/Gleichstrom steht, und wurde von der Band angenommen, als Angus und Malcolm Young’s Schwester den Begriff “AC/DC” auf einer Nähmaschine sah. Die Band benannte mehrere ihrer Alben mit einem elektrischen Thema, darunter High Voltage, Powerage und Flick of the Switch.

ELO

Electric Light Orchestra erhielt seinen Namen als eine Kombination aus “elektrischem Licht”, wie in einer Glühbirne, und “Lichtorchester”, populäre Orchester in Großbritannien in den 1960er Jahren, wo nur minimale Celli und Geigen verwendet wurden. Bekannt für Klassiker wie “Don’t Bring Me Down”, “Evil Woman” (nicht wahr?) und “Strange Magic”, ist ELO die ultimative Band, von der die Leute noch nie etwas gehört haben, aber viele ihrer Songs kennen.

Fünf-Mann-Elektroband

Bekannt für ihre Hitsingle “Signs”, stammte der Name der Band von einem gleichnamigen Song, denn es handelte sich in Wirklichkeit um eine fünfköpfige Elektroband. Obwohl diese Kanadier nie viel kommerziellen Erfolg hatten, gelang es ihnen, die bereits erwähnte Tesla zur Veröffentlichung von Five Man Acoustical Jam, einem akustischen Live-Album von 1990, zu inspirieren.

ELEKTRISCHE SONGS
Elektrische Allee (Eddy Grant)
Ein Grundnahrungsmittel meiner Jugend, dieses Liedchen war eines der größten Chartsingles von 1983. Es dreht sich um den Brixton-Aufstand von 1981 in London, der sich auf die Polizei und Bürger konzentrierte, die an einem Protest gegen rassische Spannungen beteiligt waren. Es hat einen ansteckenden Beat, ist aber ein überraschend trauriges und unglückliches Lied.

Der Körper elektrisch (Rush)
Alles, was diese Band herausbringt, ist erstaunlich, auch wenn es das nicht ist. Zugegeben, dies ist nicht einer meiner Lieblingssongs von Rush, aber sein Bass Grove ist der Klassiker Geddy Lee. Der Song erschien 1984 auf Grace Under Pressure, der Periode, in der sich die Band in eine (glücklicherweise kurze) elektronische Experimentier-Ära verwandelte, die voll von Synthesizern und Gitarrensoli war. Die Tournee zum 40-jährigen Jubiläum beginnt in wenigen Monaten und führt am 10. Juni in meine Heimatstadt Buffalo.

Elektrische Wimper (Die Kirche)
Dies ist ein erhebender und schöner Song einer völlig unterschätzten australischen Band. Die Musik der Kirche, die vor allem für “Unter der Milchstraße” bekannt ist, führt mich zurück in die beste Ära der Musik und eine viel einfachere Zeit, die 1980er Jahre.

Elektrischer Boogie (Marcia Griffiths)
Jeder tanzt gerne auf Hochzeiten, besonders zu “The Electric Slide”. Was die meisten Leute nicht wissen, ist, was der ursprüngliche Titel ist und wer das Lied gesungen hat. Das ist es. Das ist es. Die “Queen of Reggae” schenkte der Welt 1976 dieses Juwel eines Songs und ist seither auf Hochzeiten und Partys zur Routine geworden. Wenn du es einmal gehört hast, wirst du es tagelang singen…. genau wie ich es jetzt tun werde.

Elektrische Jugend (Debbie Gibson)
Während “Lost In Your Eyes” die Art von Song war, die jeden 14-jährigen Jungen glauben ließ, dass Debbie Gibson direkt zu ihnen singt (du hast meine Fanbriefe nie zurückgeschickt, Debbie!), hatte “Electric Youth” einen Beat, der stark genug war, um Teenagermädchen zum Tanzen in den Malls, zum Anziehen von Jordache Jeans und zum Kauf von Aqua Net zu bewegen.

Da haben Sie es, eine Auswahl der herausragenden elektrischen Angebote der Musikindustrie. Wenn Sie das nächste Mal bei einem Konzert mit der Faust auf die Bühne gehen oder mit dem Fuß auf den Schreibtisch schlagen, denken Sie daran, woher die ganze Energie kommt.